Termin: Auf der BVN Kleinkunstbühne: Die Werner Momsen ihm seine Soloshow

Sein Name ist Momsen. Werner Momsen. Das lustigste Stück Schaumstoff Deutschlands kommt aus dem hohen Norden, spricht fließend zwei Sprachen - Nord- und Niederdeutsch - und ist nach eigenen Angaben „Klappmaul-Komiker“. Eher „Schnodderschauze“, denn Herr Momsen tut und sagt, was ihm gefällt.

Ob im Fernsehen, Radio, in seinen Büchern oder auf der Bühne - mit seinem frechen norddeutschen Charme begeistert Herr Momsen Jung und Alt. Da wird auch schon mal gerne vergessen, dass Herr Momsen lediglich eine Puppe ist. Aber Herr Momsen ist gerne Puppe!

Immer im Hintergrund mit dabei: Drahtzieher und Puppenspieler Detlef Wutschik. Der ewige Kunststudent aus Bremen, selbst verantwortlich für den Entwurf und Bau von „Werner Momsen“, ist dem Puppenspiel, wie dem Theater, mehr als treu ergeben. So führte es ihn schon an das Düsseldorfer Marionettentheater, zu „Käpt´n Blaubär“ und sogar bis in die „Sesamstraße“.

Mit seinem Programm „Die Werner Momsen ihm seine Soloshow“ kommt der Klappmaul-Komiker aus Hamburg jetzt auf die BVN Kleinkunstbühne. Hier kann Werner Dinge tun und sagen, die nur er tun und sagen darf. Und das macht er in seiner Show. Dort redet er über die Widrigkeiten, die das Leben als Mensch und Puppe so mit sich bringt. Er sagt meist, was er denkt, bevor er denkt, was er sagt. Und wenn er viel denkt, dann singt er auch mal. Mit seinem imposanten Halbwissen hat Werner Momsen bisher noch jede Veranstaltung aufgemischt.

Die BVN Kleinkunstbühne hat bereits viele Künstlerinnen und Künstler auf die Bretter geschickt (eine Puppe war bisher allerdings noch nicht darunter): Die Bösen Schwestern, LaLeLu, Axel Pätz, Johannes Kirchberg und immer wieder Matthias Brodowy. Neben der Qualität der Künstler ist dem Blinden- und Sehbehindertenverband Niedersachsen e.V. der inklusive Charakter seiner Veranstaltungen wichtig: Immer stehen das erlebende Miteinander von sehenden und sehbeeinträchtigten Menschen und die barrierefreie Zugänglichkeit der Location im Vordergrund. Damit schafft der BVN für Menschen mit und ohne Behinderungen die Voraussetzungen für ein gemeinsames Erleben von Unterhaltung einerseits und die der Begegnung und des Austauschs andererseits.

Ort

Kleinkunstbühne im Wilhelm-Marhauer-Haus
Kühnsstraße 18
30559 Hannover

Einlass

Beginn: 19 Uhr
Einlass: 18 Uhr

Tickets: 20 €

BVN Zentrale
Kühnsstraße 18
30559 Hannover
Telefon 0511 51040

becker & flöge Mein Optiker
Tiergartenstraße 118
30559 Hannover-Kirchrode

Die Begleitung eines Schwerbehinderten Menschen sowie Kinder bis zu ihrem 14. Lebensjahr sind vom Eintritt befreit.

Kontakt

Heike Gronau
Telefon: 0511 5104224
E-Mail: heike.gronau@blindenverband.org

Zurück