Spendenaufruf der Niedersächsischen Sozialministerin Daniela Behrens

Anlässlich der „Woche für die Blinden“ vom 22.10. bis 5.11.2022 ruft Daniela Behrens zur Haus- und Straßensammlung in Niedersachsen auf

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

manchmal ist es ein Unfall oder eine schwere Erkrankung – viele Gründe können zum Verlust der Sehkraft führen. Ein schwerer Schicksalsschlag, der – ohne Zweifel – das gesamte Leben verändert. Betroffene Menschen müssen sich völlig neu orientieren, sich im Privat- und Berufsleben neu zurechtfinden. Angehörige, Freundinnen und Freunde sind in dieser emotional belastenden Situation gefordert und leider oftmals überfordert. Sie kennen sich in der Fülle der Unterstützungsangebote, Therapien und Umschulungsmöglichkeiten meist nicht so gut aus.

Deshalb ist das Beratungsangebot „Blickpunkt Auge – Rat und Hilfe bei Sehverlust“ so wichtig. Die Expertinnen und Experten in den Beratungsstellen des Blinden- und Sehbehindertenverbandes Niedersachsen (BVN) sind oft selbst sehbehindert und können sich daher gut in die Situation der Betroffenen einfühlen. Auch während der Pandemie wurde das Angebot aufrechterhalten. Die 18 Anlaufstellen für Augenpatienten, für blinde und sehbehinderte Menschen in Niedersachsen waren in den letzten beiden Jahren durchgängig und zuverlässig - zumindest telefonisch - für Ratsuchende da.

Zudem wird ab 2023 ein Beratungsmobil die stationären Angebote ergänzen. So können die qualifizierten BPA-Beraterinnen und Berater Menschen mit Sehproblemen auch in ländlichen Raum erreichen.

Damit Menschen weiter von diesem wichtigen Angebot profitieren können, werden Spenden benötigt. Als Niedersächsische Sozialministerin habe ich gern die Schirmherrschaft für die Spendensammlung übernommen und bitte Sie, die Arbeit des Verbandes zu unterstützen. Jeder Beitrag hilft.

Ihre Daniela Behrens

weitere Informationen