Covid 19 - Maßnahmen in Niedersachsen – 2G plus seit 1. Dezember

Das Zusammentreffen vieler Menschen in Innenräumen wird nur noch geimpften oder genesenen Menschen mit zusätzlich negativem Testnachweis gestattet.

Selbsthilfegruppen müssen ab einer Teilnehmerzahl von mehr als 15 Personen in geschlossenen Räumen die 2G-plus-Regel anwenden. Medizinische Masken sind nicht mehr ausreichend. Gruppenteilnehmer*innen müssen bis zum Sitzplatz eine FFP2-Maske tragen. Findet das Gruppentreffen im Außenbereich statt, gilt ab 15 Teilnehmenden die 2G-Regel. Die Daten der Teilnehmenden – bei Innen- und Außenveranstaltungen – müssen erhoben und dokumentiert werden.

In erster Linie sollen Beratungen telefonisch oder per E-Mail stattfinden. Persönliche Beratungen können in notwendigen Einzelfällen nach vorheriger Absprache (telefonisch, per Mail) durchgeführt werden. Auch hier gilt die 2G-plus-Regelung.

Welche Gruppen und Veranstaltungen durchgeführt werden, erfragen Sie bitte telefonisch bei der jeweiligen Leitung.

Zurück